Pustertaler Sprinzen


Die Pustertaler Sprinzen kommen, wie ihr Name verrät, ursprünglich aus dem Pustertal in Südtirol. In der damaligen Kaiserstadt Wien wurden sie in Abmelkbetrieben für die Milch- und Fleischherstellung genutzt und galten damals als beste Rinderasse der Monarchie. Nach den beiden Weltkriegen gab es in den 50er Jahren jedoch nur noch ca. 300 registrierte Kühe. Die Sprinzen zählen zu den hochgefährdeten Rinderrassen. Seit 1999 wird die Züchtung in Österreich durch ein Generhaltungsprogramm unterstützt. Wir halten sie gerne, da sie durch ihre erfrischende und farbenfrohe Erscheinung sehr gut in unser Herdenbild passen.



Anregungen? Wünsche?


Schreiben Sie uns.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

KOntakt


Adresse

Platz 7

9853 Gmünd

Kärnten

Telefon

0664 5381760

E-Mail

urlaub@geiersberger.at

Anfahrt


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.